Schweiz gewinnt - Deutschland verpasst Triple

von Oliver Klebb
Antoine Monot jr. und Francine Jordi haben in der dritten Ausgabe den "Spiel für dein Land"-Pokal gewonnen. © Das Erste / NDR Fotograf: Max Kohr

Sängerin Francine Jordi und Schauspieler Antoine Monot jr. holen den "Spiel für dein Land"-Pokal in die Schweiz.

In der dritten Ausgabe des Drei-Länder-Quiz "Spiel für dein Land" mit Jörg Pilawa hat Team Deutschland am Samstag nach zwei Siegen in Folge den Hattrick verpasst. Schauspielerin Christine Neubauer und Fernsehkoch Horst Lichter mussten sich Sängerin Francine Jordi und Schauspieler Antoine Monot jr. aus der Schweiz geschlagen geben. Die Eidgenossen dominierten das Finale mit richtigen Antworten und kluger Taktik souverän. Auf Platz zwei landete Team Österreich mit Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin Dagmar Koller und Moderator Andi Knoll, nachdem das Punktekonto von Team Deutschland zuerst aufgebraucht war. Zuschauer aus jedem Land feuerten im Studio ihre Teams bei der Punktejagd an und sorgten mit viel Applaus für Stimmung.

Promis liefern sich heißes Drei-Länder-Duell

Beim "Doppelsitzer" aus der Puste

Auf Tuchfühlung gingen die Rateteams bei der Sportaufgabe: In der Hocke an die Wand gelehnt, mussten die Kandidaten Fragen beantworten. Der Clou: Die Damen saßen dabei auf dem Schoß der Herren, sodass neben Köpfchen auch ordentlich Kraft und Ausdauer gefragt waren. "Entschuldigung, ich habe mich gerade auf meine Schmerzen konzentriert. Können Sie die Frage bitte wiederholen", so der Kommentar eines Kandidaten zu Quizmaster Pilawa.

Schauspieler Antoine Monot jr. und Partnerin Francine Jordi schieden bei dem Spiel vorzeitig aus - dem späteren Schweizer Sieg tat es keinen Abbruch. Die Beine von Horst Lichter und Andi Knoll hingegen hielten bis zum Ende der Runde durch. Mit zwölf Punkten konnte Team Österreich am Ende die Spielrunde für sich entscheiden. Beim Abwischen der Schweißtropfen zollte Lichter - ganz aus der Puste - den Siegern seinen Respekt: "Alter Schwede, du!"

Premiere: Conchita singt deutsch

Conchita Wurst singt bei "Spiel für dein Land". © Das Erste / NDR Fotograf: Max Kohr

"Liebe ohne Leiden", "Atemlos" und "Blue Bayou": Conchita Wurst interpretiert Hits im Drei-Länder-Medley.

Die Kandidaten waren nicht die einzigen Promis, die sich bei Jörg Pilawa im Studio in Berlin-Adlershof die Ehre gaben. Der österreichische Sternekoch Eckart Witzigmann lüftete die Antwort auf die Frage zu seinem Geburtsort Hohenems höchstpersönlich. Die Schweizer Entertainerin Paola übernahm kurzzeitig die Rolle des Quizmasters und stellte Fragen zur legendären Fernsehshow "Verstehen Sie Spaß?", die sie viele Jahre mit ihrem 2012 verstorbenen Mann Kurt Felix moderierte. Die österreichische ESC-Gewinnerin Conchita Wurst sang diesmal für das Publikum das Drei-Länder-Medley, zu dem es wieder knifflige Fragen gab. Zu den Hits "Liebe ohne Leiden" aus Österreich, "Atemlos" aus Deutschland und "Blue Bayou" aus der Schweiz lieferte die Künstlerin ihre ganz eigenen Interpretationen - und performte dabei erstmals in deutscher Sprache.

"Gezwitscher" zum Show-Abend

    1/1

Preisgeld unter App-Spielern verlost

Auch in der dritten Live-Show wurden wieder 50.000 Euro unter zehn mitspielenden Zuschauern des Gewinnerlandes aufgeteilt. Online mitquizzen konnten die Zuschauer auf www.spielfuerdeinland.de, www.spielfuerdeinland.at und www.spielfuerdeinland.ch. Die "Spiel für dein Land"-App steht in den App-Stores zum kostenlosen Download bereit.

Deutschland führt Siegerliste an

Die erste Ausgabe von "Spiel für dein Land" sahen am 31. Oktober allein in Deutschland 4,77 Millionen Zuschauer. Rund 200.000 Zuschauer nutzten die Chance und spielten per App oder auf den Websites für ihr Land. Nach einem packenden Finale hatte in der ersten Ausgabe Team Deutschland die Nase vorn. In der zweiten Show konnte Team Deutschland den Titel sogar verteidigen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Spiel für dein Land | 23.01.2016 | 20:15 Uhr

Stand: 24.01.16 11:30 Uhr